Wie man Prostatitis mit Medikamenten zu Hause verhindert

Arzt und Patient mit Prostatitis

Der im Bereich der Prostata lokalisierte Entzündungsprozess wird als Prostatitis bezeichnet. Diese Krankheit bringt nicht nur körperliche, sondern auch schwere psychische Leiden mit sich. Seine Behandlung ist langfristig und führt nicht immer zu einem positiven Ergebnis. Daher sollten alle Vertreter der starken Hälfte der Menschheit, die das dreißigste Lebensjahr vollendet haben, Anstrengungen unternehmen, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Die Vorbeugung von Prostatitis bei Männern zu Hause erfolgt nach bestimmten Regeln.

Hauptgründe für die Entwicklung

Die Vorbeugung von Prostatitis zu Hause besteht in erster Linie darin, die Faktoren zu beseitigen, die die Entwicklung der Krankheit verursachen. Prostatitis kann provoziert werden durch:

  • Mangel an körperlicher Aktivität. Vertreter von sitzenden Berufen leiden häufig unter diesem Problem: Büroangestellte, Fahrer und so weiter.
  • Alkoholmissbrauch, regelmäßiges Rauchen.
  • Längerer Verzicht auf Geschlechtsverkehr.
  • Das Vorhandensein von chronischen Erkrankungen der Harnwege.
  • Verstoß gegen die Prinzipien der richtigen Ernährung und als Folge davon eine Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  • Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft eines Partners mit der Technik des unvollständigen Geschlechtsverkehrs.
  • Ungeschützter Sex mit ungeprüften Partnern.
  • Verschobene sexuell übertragbare Krankheiten.
  • Häufige Probleme mit Stuhlgang, Hämorrhoiden.

Als Referenz. Indem Sie alle negativen Faktoren beseitigen, können Sie die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Krankheit verringern. Männer über 50 Jahre leiden häufiger als andere an Prostatitis. Für sie sind regelmäßige ärztliche Untersuchungen obligatorisch.

Lebensstilanpassungen

Die wichtigste Methode zur Vorbeugung von Prostatitis ist ein korrekter Lebensstil. Die folgenden Empfehlungen helfen, die Entwicklung des Problems zu verhindern:

  • Hör auf zu rauchen. Direktes Rauchen kann die Entwicklung einer Prostatitis nicht verursachen. Die regelmäßige Aufnahme von Nikotin in den Körper führt jedoch zu einer Abnahme des Lumens der Blutgefäße. Das Ergebnis ist eine Verletzung der normalen Blutzirkulation im Beckenbereich, die Krankheiten hervorrufen kann. Daher ist die Raucherentwöhnung eine gute vorbeugende Maßnahme.
  • Vermeidung von Alkohol zur Vorbeugung von Prostatitis
  • Missbrauchen Sie keine alkoholischen Getränke. Kleine Mengen Alkohol erhöhen die Durchblutung und wirken sich günstig auf die Dauer des Geschlechtsverkehrs aus. Wenn ein Mann nicht weiß, wann er aufhören soll, steigt die Wahrscheinlichkeit, chronische Krankheiten zu entwickeln, die sich negativ auf den Zustand der Prostata auswirken, um ein Vielfaches.
  • Entleeren Sie rechtzeitig die Blase. Die Einschränkung des Wasserlassens trägt zur Entwicklung von Entzündungsprozessen bei.
  • Besuchen Sie das Badehaus. Heiße Luft regt die aktive Durchblutung an, fördert die Lymphzirkulation. Dies verhindert das Auftreten von Stauungen in den Beckenorganen. Wenn bereits eine Prostatitis diagnostiziert wurde, ist der Besuch des Dampfbades strengstens untersagt.
  • Nehmen Sie eine Kontrastdusche. Es verbessert nicht nur die Durchblutung des Körpers, sondern stärkt auch die Abwehrkräfte des Körpers.
  • Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Urologen. Dies ist besonders wichtig für Risikopersonen sowie für Männer über 40.
  • Sie müssen mehr Zeit im Freien verbringen. Gehen Sie so schnell wie möglich ins Freie.

Wenn Sie solche einfachen Regeln beachten, können Sie sich nicht nur vor Prostatitis schützen, sondern auch Ihre Gesundheit im Allgemeinen verbessern. Bei chronischen Erkrankungen sollte Ihr Körper mehrmals vorsichtiger behandelt werden.

Ein schlechter psycho-emotionaler Zustand einer Person kann zu einem Faktor werden, der eine Krankheit hervorruft. Daher sollten Sie beim Auftreten alarmierender Symptome einen Psychotherapeuten aufsuchen.

Sportübung

Die Prävention einer chronischen Prostatitis sollte umfassend sein. Ausreichende körperliche Aktivität wird zu einem wichtigen Bestandteil. Bewegung hilft Ihnen, eine Beckenstauung zu vermeiden und Ihr Immunsystem zu stärken.

Um die lange und schmerzhafte Therapie der Krankheit zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig eine Reihe einfacher Übungen durchführen:

Übungen zur Vorbeugung von Prostatitis
  • Steig auf alle Viere. Führe 50 Tritte aus. Wiederholen Sie dann die Übung und wechseln Sie Ihr Bein.
  • Springe an einer Stelle. Sie müssen mindestens 100 Bewegungen ausführen.
  • Spreizen Sie Ihre Beine weit. Führen Sie 15 Biegungen aus, zuerst nach rechts und dann genauso viel nach links.
  • Verwenden Sie Ihre Beine aus der Bauchlage ähnlich wie beim Radfahren.
  • Atmen Sie tief ein und halten Sie den Atem für 5 Sekunden an.
  • Legen Sie sich auf den Bauch auf einen großen Gummiball. Schwingen Sie darauf hin und her.

Männer, die regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, leiden viel seltener an Prostatitis. Volleyball, Radfahren und Joggen am Morgen werden ebenfalls von Vorteil sein.

Die Prinzipien einer guten Ernährung

Die richtige Ernährung spielt eine besondere Rolle bei der Vorbeugung von Prostatitis. Es besteht keine Notwendigkeit, sich ein Leben lang an eine Diät zu halten. Es genügt, einige wichtige Empfehlungen zu befolgen:

Ernährungswissenschaftler empfiehlt Gemüse zur Vorbeugung von Prostatitis
  • Die Ernährung sollte viel Gemüse und Obst enthalten. Sellerie, Karotten, Brokkoli, Salat, Rüben, Tomaten, Erbsen sind besonders nützlich. Pflanzliche Fette auf der Speisekarte sollten gegenüber Tieren Vorrang haben.
  • Essen Sie nicht zu viel Salz. Es provoziert Flüssigkeitsansammlungen im Körper und die Entwicklung von Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System.
  • Starker Tee, Kaffee, geräuchertes Fleisch, Gewürze wirken reizend auf die Prostata. Es sollten möglichst wenige davon auf der Speisekarte stehen.
  • Zur Vorbeugung und Behandlung von Prostatitis werden häufig fermentierte Milchprodukte verwendet. Ihre Verwendung hilft, Darmdysbiose und Probleme im Verdauungssystem zu vermeiden, was sich positiv auf den Zustand der Prostata auswirkt.
  • Es ist wichtig, das richtige Trinkregime einzuhalten. Trinken Sie täglich mindestens 2, 5 Liter Flüssigkeit. Beerenfruchtgetränke, Kompott, grüner Tee, Hagebuttenbrühe bringen Vorteile.
  • Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, müssen Sie auf die Verwendung von Halbfertigprodukten und Fast Food verzichten. Diese Lebensmittel enthalten viele Chemikalien, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken können.
  • Nehmen Sie mageren Fisch, Fleisch und Geflügel in Ihre Ernährung auf. Es ist besser, daraus Gerichte zu backen oder zu dämpfen.
  • Variieren Sie Ihre Speisekarte mit Nüssen, Honig, Meeresfrüchten.

Für Männer ist die richtige Ernährung extrem wichtig. Es hilft, die Gesundheit des Fortpflanzungssystems zu erhalten, Gewichtszunahme zu vermeiden und die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Prostatamassage

Die beste Technik zur Behandlung und Vorbeugung von Prostatitis ist die Prostatamassage. Dieses Verfahren bekämpft effektiv Stagnation und verbessert den Gewebetrophismus. Es gibt verschiedene Arten solcher Massagen:

Prostatamassage zur Vorbeugung von Prostatitis
  • Handbuch. Es ist unmöglich, es alleine durchzuführen. Dies erfordert die Hilfe einer anderen Person. Der mit Vaseline behandelte Zeigefinger wird 5 cm in den Anus eingeführt und durch Streichbewegungen wird die Prostata massiert. Eine Sitzung dauert etwa 2 Minuten.
  • Indirekt. Jeder Mensch kann solche Manipulationen ständig durchführen. Es reicht aus, die Gesäßmuskulatur mehrmals hintereinander an- und zu lockern.
  • Wasser. Ein Kamille-Sud wird in einen Gummieinlauf gegossen. Die mit Vaseline geschmierte Spitze wird in den Anus eingeführt. Die Brühe wird in den Darm gelassen. Dann müssen Sie den Anus zusammendrücken, um die Flüssigkeit für einige Sekunden darin zu halten.

Die Massage bei Prostatitis wird bis zur vollständigen Genesung durchgeführt. Zu vorbeugenden Zwecken reicht es aus, es ein paar Mal pro Woche durchzuführen. Unangemessene Bewegungen können zu Mikrotraumata des Darms führen. Daher ist es besser, die Massage einem Spezialisten anzuvertrauen.

Gesundes Sexualleben

Um die Gesundheit zu erhalten, braucht ein erwachsener Mann ein regelmäßiges Sexualleben. Es ist das beste Mittel gegen Stagnation. Während der Ejakulation kommt es zu einer aktiven Kontraktion der Muskeln der Beckenorgane, wodurch der Körper von dem in der Prostata angesammelten Sekret befreit wird. Der Mangel an Sex trägt zur Entwicklung von Entzündungsprozessen bei.

Wenn ein Mann keinen festen Sexualpartner hat, sollten Sie nicht auf einmalige Kontakte mit ungeprüften Damen zurückgreifen. Dies kann zu einer schweren sexuell übertragbaren Krankheit führen. Auch ein Kondom kann vor manchen Problemen nicht schützen. In einer solchen Situation ist es sicherer, auf Masturbation zurückzugreifen.

Vorbeugung von urogenitalen Infektionen

Oft wird eine Infektion mit einer urogenitalen Infektion die Ursache für die Entwicklung einer Entzündung der Prostata. Dies geschieht häufiger bei ungeschütztem Sex. Ohne angemessene Behandlung breitet sich die pathogene Mikroflora schnell im gesamten Urogenitalsystem aus. Um dies zu verhindern, genügt es, einige Regeln zu beachten:

  • Nach dem Geschlechtsverkehr sollte die Blase sofort entleert werden. Urin hilft dabei, Bakterien auszuspülen, die in Ihren Körper eingedrungen sind.
  • Bei ersten Anzeichen einer Darmerkrankung sollten Sie sich an einen Proktologen wenden. Andernfalls gelangt die Infektion in die Harnwege und von dort in die Prostata.
  • Seien Sie vorsichtig bei der Wahl Ihres Sexualpartners. Die Ansteckung erfolgt nicht nur durch traditionelle Kontakte, sondern auch durch Anal- und Oralsex.
  • Halten Sie sich strikt an die Regeln der persönlichen Hygiene. Bei ungeschütztem Kontakt ist eine Spülung der Harnröhre mit Desinfektionslösungen angezeigt.

Es ist auch wichtig, alle Infektionskrankheiten rechtzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln. Ergreifen Sie gleichzeitig alle Maßnahmen, um den Zustand des Immunsystems auf dem richtigen Niveau zu halten.

Medikamente

Die moderne Medizin bietet spezialisierte Medikamente zur Vorbeugung von Prostatitis. Sie sollten nicht in jungen Jahren auf solche Mittel zurückgreifen. Sie sind für Männer gedacht, die die 50-Jahres-Marke überschritten haben.

Medikamente dürfen nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Ihre unkontrollierte Einnahme kann sich negativ auf die Gesundheit von Männern auswirken. Sie müssen Medikamente in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen einnehmen.

Hausmittel

Die Vorbeugung und Behandlung von Prostatitis zu Hause wird oft unter Verwendung alternativer Medizin durchgeführt. Sie werden aus natürlichen Zutaten hergestellt, die in jedem Haushalt zu finden sind. Die folgenden Rezepte gelten als die effektivsten:

Volksheilmittel zur Vorbeugung von Prostatitis
  • In einem halben Liter kochendem Wasser zwei Esslöffel getrockneten Weidentee dämpfen. Die Zusammensetzung wird etwa 5 Minuten lang aufbewahrt, wonach sie filtriert wird. Um Krankheiten vorzubeugen, trinken sie zweimal täglich ein Glas. Es ist besser, dies morgens vor dem Frühstück und abends zu tun.
  • Ein gutes Medikament zur Vorbeugung wird auf der Basis von Imkereiprodukten hergestellt. Viele Experten empfehlen, selbstgemachte Kerzen herzustellen. Dazu werden 80 Gramm Vaseline mit der gleichen Menge Bienenwachs vermischt. Die Zusammensetzung wird in einem Wasserbad erhitzt. Nachdem es flüssig geworden ist, werden 20 Gramm Propolis hineingespritzt. Aus der vorbereiteten Masse werden kleine Kerzen geformt. Zum Aushärten werden sie im Kühlschrank entnommen. Solche Zäpfchen werden einmal täglich nach der Darmreinigung verwendet.
  • Eine der Möglichkeiten, Prostatitis zu verhindern, ist die Verwendung von Kastanien-Tinktur. Um es zuzubereiten, benötigen Sie eine grüne Walnussschale. Es wird zerkleinert und mit kochendem Wasser übergossen. Ein solches Mittel sollte über Nacht infundiert werden. Nehmen Sie es einen Löffel nach dem anderen vor dem Frühstück ein.
  • Kürbiskerne helfen, die Gesundheit der Prostata gut wiederherzustellen. Es reicht aus, 30 Stück und eine halbe Stunde vor dem Mittagessen zu essen.
  • Sonnenblumenkerne haben auch vorbeugende Eigenschaften. Ein Kilogramm Samen und die gleiche Menge Walnüsse werden durch einen Fleischwolf gegeben. Die zubereitete Mischung wird jeden Tag gegessen, ein Löffel. Sie können ein solches Arzneimittel mit einem Löffel geriebener Zwiebel ergänzen.

Die Vorbeugung von Prostatitis bei Männern mit Volksheilmitteln kann manchmal allergische Reaktionen hervorrufen. Die Wahl eines bestimmten Mittels und die Dauer seiner Anwendung sind mit dem Arzt abzustimmen.

Prostatitis beeinträchtigt die Lebensqualität eines Mannes erheblich. Es ist mit der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen behaftet. Die Behandlung erfordert den Einsatz von Medikamenten und garantiert nicht immer ein positives Ergebnis. Daher müssen Männer maximale Anstrengungen unternehmen, um die Krankheit zu verhindern.